#38 – Böllerverbot, Tempolimit .. und … Durchfall? – Live Podcast 2

Die erste große Episode 2020 ist da! Viel Spaß!

Noch mehr Spaß in 2020? Abonniert uns unter https://Steadyhq.com/NerdOverNews

5 Kommentare zu „#38 – Böllerverbot, Tempolimit .. und … Durchfall? – Live Podcast 2“

  1. Ritterkak[tus] X2

    Moin moin ihr✌
    Für alle, die keine Streams schauen: Nerdi hat die Nec nicht geschafft?

    Zum Thema Kotzen beziehungsweise Durchfall: Kotzen ist eindeutig schlimmer. Alleine durch meine letzte Operation, nach der ich Blut gekotzt habe. Da ist Durchfall ein Kinderspiel.

    Feuerwerke sind viel zu teuer und gleichzeitig viel zu billig in der Produktion geworden. Deshalb wäre ich fürs abschaffen und gleichzeitig dafür, dass das richtige Profis machen können. Dann kann man es nicht selbst machen, aber man spart Geld und ein Feuerzeug an eine Lunte zu halten ist auch nichts besonderes.

    Zur letzten Kommentarsektion: Ich kann mich auch nur anschließen, dass ich die Länge der Kommentare nicht erzwinge. Trotzdem versuche ich mich natürlich in der Zukunft kurz zu halten. Den Rest schick ich euch dann vielleicht als Brief?
    Gegen eine Einladung in den Podcast habe ich natürlich auch nichts.

    Ach ja. Steady 3€?

  2. Hallo ihr Drei!
    Ich nehme Bezug auf den Podcast vom Jahresende, wo es um die Entwicklung von Nerdy und dem Poscast ging. Vergleicht man nämlich den ersten Live Podcast mit dem zweiten kann man eure positive Entwicklung direkt hören! Weiter so!

  3. Manuel (glueheis)

    Moiiiiiiiin Moiiiiiiiin meine Lieben ?

    Also wenn ein Podcast mit Kotzen anfängt und mit Mord aufhört, dann weiß man dass es der perfekte Podcast ist ? oder man selbst völlig Gaga ist, weil man drei sehr eigenartige Stimmen im Kopf hat ?

    Euer Liveformat gefällt mir sehr gut. Es kann zwar das Niveau der anderen Podcasts bei Weitem nicht erreichen (und nein Niveau ist keine Hautcreme), aber man hat das Gefühl auf einer Party ausgelassen mit euch zu quatschen und das macht Spaß. Nur man kann nichts sagen, aber dafür kann ich ja euren Kommentarbereich zusammen. ?
    Spaß beiseite: Das ist ein schönes Format, was ihr hier und da gerne als Auflockerer beibehalten könnt. ??

    Und soll ich euch was sagen? Das coole Liveformat konnte ich in der Aufzeichnung schon eine Woche eher hören, da ich unter Steadyhq.com/nerdovernews für 5€ ein Premium Abo habe. Und wenn das zu teuer ist, gibt es das auch schon ab 3€. Glaubt man das? Und dann gibt’s auch noch alle 2 Wochen eine Bonus Folge, die nur ich als Premiumabonennt hören darf. Ich glaub mein Hamster pupt. ?
    Ein paar Abos gibt es aber noch. Nur solange der Vorrat reicht. Also zugreifen ???

    Zu den Themen:

    – Erbrechen oder Diarrhoen: beides in extremer Ausprägung ist sehr unangenehm, denke ich. Aber ich finde Diarrhoen auch erträglicher ?

    – Feuerwerk: ist nicht mehr zeitgemäß und sehr umweltbelastend. Man sollte Traditionen überdenken. Pro großem Ort eine Veranstaltung mit Feuerwerk sollte das Ziel sein. Ich kann das Geld auch anderweitig gebrauchen. 🙂

    – Träume: kenne ich alle von euch berichteten Szenarien. Konnte Tims Traum so gut nachvollziehen mit der Verliebtheit in eine Person die es nicht gibt aus dem Traum. Hatte ich auch schon. Mega enttäuschend und anstrengend. Habe zum Glück meine Traumfrau gefunden und muss sowas nicht mehr träumen. Es lohnt sich Träume mal zu googeln. Die sagen einem eine Menge. Ich habe auch im Traum mal jemanden umgebracht und wusste dass es das richtige war. Habe dann aber irgendwo die Leiche vergraben wollen und musste lange nach einem geeigneten Ort suchen. Dieser Traum bedeutet zum Beispiel dass ich meine Natur unterdrücke und meine Meinung nicht sage wo sie raus müsste. Das hat mir damals geholfen zu erkennen eine Entscheidung zu revidieren und den Konflikt zu suchen, den ich vermieden habe. Denn das wollte mir der Traum sagen. Und es war am Ende die richtige Entscheidung. Ist mega spannend sowas zu interpretieren ?

    Danke für den tollen Podcast und weitermachen.

    Einen wunderschönen guten Tag, Mittag oder Abend ?

    – der Spambot ãhh Manuel ?

  4. Kleiner Stinker

    Hallo meine Lieben, AM ARSCH meine lieben,

    während alle anderen euch nur Honig ums Maul spritzen, geht es mir mal daraum zu schreiben, was mich nervt.
    Die ersten zehn minuten und die letzten zehn Minuten sind anstrengend, weil ihr nicht in die gänge kommt oder den Absprung nicht schafft.
    Einigt euch doch einfach mal, wer welchen Kommentar lest und zetert da nicht so rum – wobei ich muss zugeben, das war mal noch schlimmer… Oder schneidet das rumgehampel am Ende einfach raus.

    Und… am Anfang, da bummelt ihr einfach immer rum.

    Ach ja und dann noch was 3 Euro Steady….

    …ist total gerechtfertigt

    Gruß

    Kleiner Stinker

  5. Ay Gude,

    herje herje, Tempolimit. Ich bin mittlerweile mehr dafür, als dagegen, obwohl ich es auch gerne habe, wenn ich nachts mit 180 auf der freien Autobahn nach Hause “brettern” kann. Aber es wäre auch okay, wenn ich dann nur 130 fahren müsste. Aber grundsätzlich würde ich Marcel erst mal in soweit recht geben, dass es mehr kontrolliert werden müsste, sonst bringt es gar nichts. Aber in seiner Argumentation “ich bin links meistens alleine” muss ich sagen, dass das eine Subjektive Meinung ist, die vor allem dadurch geprägt ist dass viele sich nicht mehr auf die ganz linke Spur trauen, weil sie Angst haben gleich einen hinten im Kofferraum hängen zu haben. Ich habe mich auch schon total erschrocken, obwohl ich schon mit 150 auf die Linke Spur raus gezogen bin und dann einer mit >200 angeschossen gekommen ist, ich aber auch nicht mehr hätte ausweichen können -> soll heißen: Spur wechseln. Da dachte ich wirklich, der hängt mir gleich auf der Rücksitzbank… Und das ist eben die andere Seite, je nach Strecke trauen sich viele nicht mehr auf die Spur ganz links.

    Es gibt aber ein Konzept, bei dem die Spuren mit unterschiedlichen Geschwindigkeitsbegrenzungen versehen sind.
    Um mal ein Beispiel zu nennen: ganz rechts 100 (80 für LKW), Mitte 130 und Links 150. Dann ist (a) die Geschwindigkeits-Differenz nicht so groß und (b) weiß ich auch, was mich als Fahrer auf welcher Spur erwarten könnte. Aber das wurde afaik noch nirgendwo ernsthaft ausprobiert, weil das glaube ich auch recht kompliziert für die Fahrer ist, da immer den Überblick zu bewahren.

    Was die Todeszahlen angeht, ist es wohl richtig dass die totalen Zahlen eigentlich gegen ein Tempolimit sprechen.
    Aber ich habe mal gelesen (Disclaimer: Zahlen sind aus meinem Gedächtnis, habe ich nicht noch mal validiert), dass auf der Landstraße nur jeder 10. Unfall tödlich endet, auf der Autobahn aber nur jeder 3. OHNE Tote. Und das größte Problem sind dabei nicht die hohen Geschwindigkeiten an sich, sondern die hohen Differenzen zwischen den Teilnehmern und der recht hohe Anteil an Schwerlastfahrzeugen (LKW). Wenn jemand mit 100 auf die Linke Spur zieht und von hinten brettert einer mit 200 drauf, ist das fast so, als wenn jemand auf der Landstraße mit 100 gegen einen Baum fährt. Zugegebenermaßen ist der Baum ein “stärkeres” Hindernis als ein sich bewegendes Auto, aber ich glaub ihr wisst worauf ich hinaus will.

    Bedenklich finde ich allerdings eure Ansichten (im speziellen Tims, aber die anderen sahen das sehr ähnlich), was das Thema Kinder angeht.
    Also in einem Punkt stimme ich voll zu: Hat man nicht das Verlangen / Bedürfnis eigene Kinder zu haben, dann sollte man sich auch zu nichts zwingen. In dem Punkt bin ich voll d’accord.
    Aber zu sagen, mit Kinder hätte man kein eigenes Leben mehr, ist eine Meinung die ich absolut nicht nachvollziehen kann und die ich auch sehr bedenklich finde. Kinder können eine Belastung sein, ja ist richtig. Man muss sein Leben nach den Kindern ausrichten, ja ist auch richtig. Aber das man kann eigenes Leben mehr hat, ist eine imo völlig falsche Annahme. Kinder geben einem auch viel zurück. Und man sollte es vielleicht einfach mal so sehen: Man hat kein “Single”-Leben mehr, aber man hat ein “Gemeinsames”-Leben, dass man sich mit seinen Kindern teilt.

    Aber diese Einstellung die ihr hier vertreten habt, ist ja nichts neues. Die ist unserer Leistungsgesellschaft geschuldet. Und auch der Tatsache, dass immer mehr Frauen berufstätig sind. Bitte nicht falsch verstehen, ich habe überhaupt nichts dagegen! Aber es ist nun mal Biologisch ein Fakt, dass Männer die Schwangerschaft der Frau nicht abnehmen können. Was sie aber machen können, ist sie unterstützen, z.B. in dem sich beide Eltern die Elternzeit teilen.
    Also nicht so klassisches Familienbild: Mann geht arbeiten, Frau versorgt Kinder.
    Sondern eher ein modernes Bild: Beide Eltern gehen arbeiten UND beide Eltern versorgen die Kinder.
    In meinem Umfeld habe ich viele Eltern die das genau so machen. Und ich finde das richtig gut.

    Wir werden, nein wir haben Gesellschaftlich schon ein echtes Problem durch diese Mentalität, auch die 1-Kind Mentalität wird dafür sorgen, dass wir (die Deutschen) irgendwann aussterben werden. Wenn 2 Menschen, nur 1 Nachfahren hinterlassen, dann dauert das nur ungefähr 5~6 Generationen, dann sind wir nur noch die Hälfte. Und der Effekt verstärkt sich ja, weil wir dann nach weiteren 5~6 Generationen wieder nur noch die Hälfte der Hälfte sind, usw.
    Allein aus diesem Grund habe ich für mich schon gesagt, wenn Kinder, dann mindestens zwei!
    Meine jetzige Freundin hat da glänzende Augen bekommen. Die hätte wohl am liebsten eine Fußballmannschaft xD

    Naja, ich will euch dafür nicht verurteilen – also bitte nicht falsch verstehen.
    Das ist ein Gesellschaftliches Problem, nicht nur ein Problem von euch persönlich.
    Aber jeder Mitbürger muss halt auch entscheiden, wie er die zukünftige Gesellschaft mit prägen will.
    Und da gehört das Thema Nachkommen nun mal dazu.

    Ansonsten sehr lustig, vor allem wenn Nerdi seine “Momente” hatte, wo er zeitgleich was sagen und M64 spielen will und in völliger Übervorderung den Satz nicht zusammen bekommen hat ;-D

    Best regards

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ist der Podcast cool oder ist er super-duper mega cool?

Du willst noch mehr?

Seitdem ich mich selbstständig gemacht habe, kannst du mich auf Steady (quasi das deutsche Patreon) oder Patreon (quasi das nicht-deutsche Patreon) unterstützen und so Zugang zu den Premiumfolgen des Podcasts (alle zwei Wochen) bekommen. Außerdem gibts alle Hauptepisoden 3 Tage früher.

Außerdem hilfst du mir auch bei den News, den anderen Formaten und generell bei “Operation: Selbständigkeit”.

Falls du mich schon bei Steady unterstützt, ignoriere das bitte einfach und klick das Pop-up weg.